zur Übersicht Schlauchfilter Feinstaubfilter DustStorm Komplettlösung Beispiel 1 Beispiel 2

Patronenfilter "DustStorm"

Duststorm
Von diesem Filtertyp gibt es 5 Grundmodelle: DS 12, DS 20, DS 28, DS 36 und DS 44. Die Typenkennzeichnung gibt die Anzahl der Filterpatronen an. Standardmäßig sind die Filter entweder mit Trichtersammler oder mit Kratzboden ausgerüstet.

Die Filtereinsätze werden entsprechend Kundenbedarf, Einsatzfall und Staubart ausgewählt. Je nach Grhäusetyp und Filtereinsatz können Module mit 32 m² bis 554 m² Filterfläche angeboten werden.

Die Gehäusetypen DS 36 und DS 44 werden mit pneumatischem Öffnungsmechanismus zur Betätigung der Gehäusedeckel ausgerüstet. die dafür notwendige Druckluft wird durch den eingebauten Kompressor für die Filterabreinigung bereitgestellt.  Die Gehäusedeckel der Filtertypen DS 12, DS 20 und DS 28 werden durch eine Gasdruckfeder geöffnet.

Die Filtereinsätze werden pneumatisch gereinigt. Dafür ist im Gehäusekopf ein Kompressor integriert. Er befindet sich über dem Filterboden, auf dem Tragegestänge der Jet-Ventile. Das Tragegestänge aus Rohren dient gleichzeitig als Drucklufttank und Druckluftverteilung.

Durch den niedrigen Versorgungsdruck (1,5 - 3 bar) der Jet-Ventile wird der Energiebedarf der Abreinigung klein gehalten. Das Abreinigungssystem arbeitet dabei hocheffektiv, eine gleichmäßige Reinigung der Filtereinsätze, bei geringem Verschleiß, ist garantiert.

Der  wartungsfreie  Kompressor  wird  mit einem 1,5 kW E-Motor angetrieben und liefert 240 l Druckluft pro Minute.

Zur Standardausführung gehört die Explosionsdruckentlastung entsprechend VDI 3673 und die Druckstoßfestigkeit nach VDI 2263. Als Berstscheiben sind geprüfte Elemente eingesetzt.

    Dieser Filter findet Anwendung in Absauganlagen, zur Filterung der Abluft von:
  • Papierstäuben
  • Sandstrahlstaub
  • Farbpulvern
  • Schweißrauch
  • Rauch von Laser-, Plasmaschneidern
  • Kunststoffstäuben

  • Abreinigungsdruck: 1,5 - 3 bar
  • Drucklufttank: 11,5 - 22 l
  • Kompressor: 1,5 kW Antrieb
  • Druckluftqualität: Nur trockene, ölfreie Druckluft verwenden, da andernfalls die Filter verstopfen
  • leichte und schnelle Montage der Filtereinsätze
  • Die integrierte Dichtung sitzt sicher zwischen Filterboden und Einsatz